Machen mich positive Bewertungen langfristig glücklich oder unglücklich?

Repräsentative Umfragen bei Studenten in den USA ergaben, dass erreichte oder übertroffene Notenerwartungen kaum einen Einfluss auf ihre spätere Lebenszufriedenheit hatten. Und auch die nicht erreichten Erwartungen wirkten sich nicht so schlimm aus, als ursprünglich erwartet. Die Studenten schätzten ihr Glückgefühl, wenn sie die erstrebten Noten erreichen oder übertreffen läge bei ca. 8 (auf einer Skala von 10). Nachdem dies wirklich eintraf, lag ihr gestesteter „Glückswert“ aber unter 7. Für den Fall, dass sie ihre Wunschnote nicht erreichten, war die durchschnittliche Schätzung eine 4. Diejenigen, die ihr Ziel dann tatsächlich verfehlten, waren jedoch wenige Monate nachdem sie von ihren schlechten Resultaten in den Klausuren erfuhren kaum unglücklicher als die Erfolgreichen.

Seite mit Freunden teilen:

Lass uns in Kontakt bleiben!

Wir wünschen dir viel Freude beim lesen und freuen uns über deine Anregungen, Beiträge und Kommentare, die wir gerne auch auf dieser Seite veröffentlichen.

Grüße! Roman und Iris

unsere Social Media:

Schreib uns deinen Kommentar zu einem Beitrag oder unserem Blog.

Ähnliche Text Beiträge:

Iris (Illustrationen) und Roman (Text)

Es gibt zwei Voraussetzungen dafür, dass ich mein Leben in eine positive, von mir gewünschte Richtung lenken kann. Zu wissen worauf es wirklich ankommt und dann auch entsprechend zu handeln ...
Wir wünschen dir viel Freude beim lesen und freuen uns über deine Anregungen, Beiträge und Kommentare, die wir gerne auch auf dieser Seite veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.