Aufgeschlossen ist nicht gleich unentschlossen oder gar feige!

Wenn Aufgeschlossenheit zu meinen Stärken gehört, dann treffe ich gute Entscheidungen indem ich relevante Informationen sammle und ich berücksichtige auch die Standpunkte anderer. Ich bin zwar bereit meine eigene Meinung zu überdenken angesichts einer geänderten Beweislage, das bedeutet aber nicht, unkritisch gegenüber anderen Standpunkten zu sein. Im Gegenteil bin ich resistenter gegenüber Manipulationen durch andere. […]

Die meisten Dinge sind den Aufwand nicht wert!

Das meiste für das ich Energie aufwende führt nicht wirklich zu einem glücklicheren Leben. Vielleicht manches ein wenig, ja. Aber nie in dem Maße, wie ich es erwarte. Und es ist den Einsatz nur in den seltensten Fällen auch wert. Ich gehe voran, schnell, effizient und voller Erwartungen, aber allzu oft bin ich in die […]

Ich sehe die Welt nicht wie sie tatsächlich ist!

Ich interpretiere Dinge die mir passieren immer im Vergleich zu etwas anderem. Zum Beispiel, treffe ich ein Urteil relativ zu einem bestimmten Bezugspunkt und der bestimmt, wie ich mich in einer Situation fühle. Olympiasieger sind über eine Bronzemedaille glücklicher, als über Silber! Bronze bedeutet den unbedeutenden 4. Platz hinter sich gelassen zu haben – ein […]

Die Grundlagen von Fairness sind einfach!

Als fairer Mensch, behandle ich alle gleich nach den Grundsetzen von Gerechtigkeit; ich lasse nicht zu, dass ich durch falsche Gefühle (voreingenommene) Entscheidungen über andere treffe; ich gebe jedem eine faire Chance egal wer er ist und ob ich ihn mag. Fairness ist die Grundlage eines jeden Rechtssystems.

Möchte ich meine Ziele erreichen, muss ich sie so konkret wie möglich formulieren.

Folgende Fragen unterstützen eine konkrete Umsetzung meiner Ziele: „Welches ist mein Ziel (so genau wie möglich formulieren!)? Was will ich alles tun, um es zu erreichen (detailiert, mit allen Teilschritten, die nötig sind)? Wann werde ich das Nötige tun (Tag, Uhrzeit)? Wie oft (pro Tag, pro Woche…) werde ich es tun? Diese starke Konkretisierung gibt […]

Gute Gewohnheiten verbrauchen kaum Energie.

Der Trick ist also, durch das anstrengende, energiefressende, bewusste Training die guten, gewollten Verhaltensweisen zu automatischen, energiesparenden Gewohnheiten umzuprogrammieren. Sich ständig zu den erstrebenswerten Taten zwingen zu müssen, funktioniert einfach nicht. Unser Gehirn hat sich zum Energiesparer entwickelt, sonst könnte es niemals den Alltag bewältigen. Wenn ich es nicht schaffe Gewohnheiten zu entwickeln, werde ich […]

Höchste Konzentration auf was auch immer ist Meditation.

Einige intensiv ausgeführte Sportarten, die einem alles abverlangen, würde ich durchaus auch in die Kategorie Meditation stellen. Immer dort, wo ich zu 100% auf die eine Sache konzentriert bin, bin ich in Meditation. Ein Kletterer, bei dem jede falsche Bewegung einen Sturz bedeuten kann, ist nur auf diesen Moment konzentriert. Total im Hier und Jetzt. […]

Übermäßiger Gerechtigkeitssinn birgt Gefahren für meine Psyche!

Überall auf der Welt geschehen Dinge, die alles andere als fair sind. Werde ich von einem überstarken Sinn für Fairness dominiert, kann mich das psychisch krank machen, wenn ich keine anderen ausgleichenden Stärken (z.B. Beharrlichkeit, Besonnenheit oder Disziplin) besitze. Ich kann nicht all das Unrecht auf mich laden. Ich muss meine Schlachten für die Gerechtigkeit […]